Suche verfeinern
Kategorie
Hersteller
Preis
  • -
Sortieren nach

Fahrradschlösser

Fahrradschlösser sollen das abgestellte Fahrrad sichern, ganz klar. Aber welches Schloss ist wirklich sicher und für welche Situation geeignet?

...
  • Fahrradschloss, Faltschloss, mit X-plus-Zylinder, Stäbe aus 5.5 mm starkem, gehärtetem Spezial-Stah, mit Code-Karte, 1 beleuchtetem und einem Reverse-Schlüssel, diverse...
    43x Neuware
    ab 78,90 €
  • Typ: Bügelschloss, Verriegelung: aus speziell gehärtetem Stahl, Durchmesser: 12 mm, Anzahl der Schlüssel: 2 Stk., Gewicht: 1070 g
    5x Neuware
    ab 36,95 €
  • Bügelschloß, Patentierter Vierkant-Parabolbügel, Doppelte Verriegelung durch innovative, patentierte ABUS-Kraftzellentechnologie, ABUS X-Plus-Zylinder mit optimalem Schutz gegen...
    21x Neuware
    ab 62,95 €
  • Schlosskette, Schloss-Ketten-Kombination mit der höchsten Sicherheitsstufe von ABUS, Spezialgehärtete 10mm Sechskantkette, Komplett stahlummantelter Schlosskörper, Patentierte...
    9x Neuware
    ab 119,95 €
  • Fahrradschloss, Kombinationsschloss mit Korrosionsschutz, frei einstellbare Zahlenkombination und ZK 110 Halter.
    17x Neuware
    ab 13,90 €
  • Typ: Kabelschloss, Länge: 75 cm, Durchmesser: 6 mm, Anzahl der Schlüssel: 2 Stk., Gewicht: 850 g, Material der Ummantelung: Textilschlauch, Besonderheiten: Schließautomatik
    36x Neuware
    ab 18,00 €
  • Typ: Kabelschloss, Länge: 110 cm, Durchmesser: 22 mm, Anzahl der Schlüssel: 2 Stk., Gewicht: 1160 g
    11x Neuware
    ab 28,99 €
  • Kettenschloss, Schutz durch Anschließen des Bikes oder Scooters an einen festen Gegenstand (z.B. Laterne, Zaun), freies Ende der Kette wird komfortabel direkt in den gehärteten...
    42x Neuware
    ab 50,96 €
  • Typ: Faltschloss, Verriegelung: Zahlencode, Länge: 85 cm, Gewicht: 750 g, Besonderheiten: Korrosionsschutz, Schlüsselwegfallsperre
    27x Neuware
    ab 33,94 €
  • Fahrradschloss, 14 mm Superflex-Kabel, Mit Extra-Classe-Zylinder mit Bohrmuldentechnik und codiertem Wendeschlüssel, Ermöglicht eine einhändige Entnahme des Schlosses aus dem...
    1x Neuware
    ab 39,95 €
  • Typ: Panzerkabelschloss, Zahlenschloss, Länge: 85 cm, Durchmesser: 20 mm, Gewicht: 840 g
    8x Neuware
    ab 26,35 €
  • Typ: Schlaufenkabel, Verriegelung: PVC Ummantelung , Länge: 200 cm, Durchmesser: 10 mm, Gewicht: 300 g
    22x Neuware
    ab 8,99 €
  • Spiralkabelschloss, Schließautomatik, Korrosionsschutz, mit Multifix-Rahmenhalter, einsteckbar in 4 Positionen, Wendeschlüssel, Kabellänge 180 cm, Durchmesser: 8 mm, Reflect Line,...
    11x Neuware
    ab 11,90 €
  • Typ: Bügelschloss, Durchmesser: 13 mm, Anzahl der Schlüssel: 3 Stk., Material der Ummantelung: Kryptonium Spezialstahl
    7x Neuware
    ab 39,15 €
  • Bügelschloss, Mit Spezialhalter als Gepäckträger einsetzbar, Doppelte und automatische Verriegelung, Öffnungsautomatik, Schließautomatik, Wegfallsperre, Multisteel hoch legierter,...
    1x Neuware
    ab 89,99 €
  • Fahrradschloss, Faltschloss, kompaktes Schlossmaß im Handy-Format lässt Montage in Sekundenschnelle zu, ABUS Extra-Classe Zylinder mit codiertem Wendeschlüssel, geringes Gewicht...
    78x Neuware
    ab 50,00 €
  • Fahrradschloss, Spiralkabelschloss, Aufsperren mit Schlüssel, automatische Schließfunktion auch ohne Schlüssel, Spiralkabel und integrierte Halterlösung, Qualitäts-Schließzylinder...
    10x Neuware
    ab 16,90 €
  • Fahrradschloss, Faltschloss, kompaktes Schlossmaß im Handy-Format lässt Montage in Sekundenschnelle zu, ABUS Extra-Classe Zylinder mit codiertem Wendeschlüssel, geringes Gewicht...
    33x Neuware
    ab 46,50 €
  • Faltschloss, kompaktes Schlossmaß im Handy-Format lässt Montage in Sekundenschnelle zu Zahlenschloss mit individuell einstellbarem Zahlencode, geringes Gewicht bei hohem Schutz,...
    14x Neuware
    ab 52,19 €
  • Typ: Faltschloss, Durchmesser: 5 mm
    30x Neuware
    ab 9,90 €
107 Produkte in

Fahrradschlösser

Fahrradschlösser im Überblick

Fahrradschloss ist nicht gleich Fahrradschloss

Fahrradschlösser PreisvergleichDer Begriff Fahrradschloss scheint zunächst recht eindeutig: Eine Sicherheit für den Fahrradbesitzer, zwischen die Speichen geschoben oder um den Rahmen geschlungen, an einem Laternenpfahl befestigt, um möglichen Dieben den Zugriff zu verwehren. Ganz so einfach ist es in der Realität dann aber doch nicht: Ob Bügel-, Ketten-, Zahlen-, Falt- oder Kabelschloss: Die Möglichkeiten, dein Fahrrad zu sichern, sind vielfältig. Deshalb solltest du dir die verschiedenen Modelle und Preisklassen vor dem Kauf ganz genau anschauen, um die Art Fahrradschloss auszuwählen, das genau zu dir und deiner Situation passt.

Bei Fahrradschlössern sollten keine Abstriche gemacht werden

Zunächst scheint es also eine unglaublich große Auswahl an Fahrradschlössern zu geben. Jedoch stellt ein Fahrrad einen Wert dar, der gesichert werden will. Daher solltest du keinesfalls einfach auf die billigste oder erstbeste Lösung zurückgreifen. Das dünne Drahtschloss, das für ein paar Euro im Discounter zu erwerben ist und mit wenig Muskelkraft vom Dieb geöffnet werden kann, scheidet schon einmal aus dem Rennen aus.

Darüber hinaus haben Fahrradschlösser ihre Vor- und Nachteile und wollen bewusst ausgewählt und eingesetzt werden. Wird das Rad genutzt, um allmorgendlich zur Arbeit oder Schule zu gelangen, so sind an diesen Orten mit hoher Wahrscheinlichkeit Abstellmöglichkeiten für Fahrräder vorhanden, die weitere Sicherheit bieten. Zur Befestigung an dafür vorgesehenen Stangen bietet sich ein Bügelschloss an, für Radtouren oder den Großstadtdschungel, wo meist keine oder wenig Fahrradstellplätze zu finden sind, sind eher anpassungsfähige Ketten-, Kabel- oder Gliederschlösser zu empfehlen.

Unterschiedliche Fahrradschlösser

Eine wahre Hybridform der Fahrradschlösser stellen die Faltschlösser dar. Während Bügelschlösser aufgrund ihres Durchmessers und ihrer Unbeweglichkeit zwar als ausgesprochen sicher gelten, sind sie eben starr und keinesfalls anpassungsfähig. Kabel- und Kettenschlösser wiederum sind zwar durchaus beweglich und lassen sich auch in komplexeren Abstellsituationen anwenden. Das jedoch geht zu Kosten der Materialdicke. Faltschlösser gehen hier einen Kompromiss ein: Sie sind sowohl beweglich als auch relativ formbar, weisen allerdings auch eine ausreichende Materialstärke auf.

eVendi.de Team | 06.11.2014 13:51

Fahrradschlösser News & Aktuelles

Quelle: Lock8
Neues, „smartes“ Fahrradschloss Lock8 geht in Serie

Auf der kommenden Fahrradmesse Eurobike Ende August 2014 wird das Berliner Startup Lock8 sein gleichnamiges neues Fahrradschloss vorführen. Die neue Technik war im November 2013 per Kickstarter finanziert worden und soll nun im Dezember 2014 die ersten 1000 Schlösser an die Unterstützer ausliefern. Ab 2015 soll das Schloss frei käuflich sein.

Die Zentraleinheit des Schlosses wird dabei fest am Rahmen montiert, ein Kabel kann durch Speichen und um fest verbaute Gegenstände herumgeführt werden, um das Fahrrad anzuschließen. Der Clou: In dem Gerät steckt echte Smartphonetechnologie!
So zum Beispiel ein Geolokalisator, mit dem sich ein gestohlenes Fahrrad orten lässt. Das Schloss ist darüber hinaus mit einer Diebstahlsicherung versehen: Wird das Kabel durchtrennt, an dem Gerät gerüttelt oder gebohrt, oder es mit Hitze oder Kälte behandelt, löst es Alarm aus und schickt eine Nachricht auf das Smartphone des Besitzers.

Mit selbigem lässt es sich übrigens auch öffnen. Per Bluetooth 4.0 Low Energy wird ein elektronischer Schlüssel an das Schloss gesendet, mit dem es zu öffnen ist. Praktisch ist dabei, dass sich dieser Schlüssel auch an Freunde und Verwandte schicken lässt, will man das Fahrrad einmal verleihen.

Zur Steuerung steht eine gratis-App zur Verfügung, mit der sich die Grundfunktionen nutzen lassen. Features, die Datenvolumen verbrauchen, wie etwa das Tracking, erfordern eine monatliche Gebühr. Dabei ist die Technik vor allem für Fahrradverleiher verlockend: Sie können ihre Fahrräder orten und Kunden einfach die Schlüssel zukommen lassen. Für Verleiher bietet Lock8 daher eine tiefergehende Management Software zur Kontrolle der Fahrräder an. Die Kosten für den Service hängen dabei vor allem von der Menge der Fahrräder ab, die mit dem System verwaltet werden.

Die bisher einzige Problematik ist die Nutzung des Bluetooth 4.0 LE Standards. Dieses ist nur auf neueren Smartphones verfügbar, die Bluetooth 4.0 unterstützen. Das sind iPhones ab Modell 4S und einige neuere Android Geräte (die darüber hinaus wenigstens Android 4.3 benötigen).
Auch Windows Phone 8.1 bietet bereits Bluetooth 4.0, allerdings ist die notwendige App noch nicht für Windows Phone entwickelt.

Strom bezieht das Gerät, indem es mit dem Dynamo des Fahrrads verbunden wird, aber auch nach mehreren Jahren Lagerung im Keller soll noch genügend Saft vorhanden sein, um das Schloss zu entsperren.

Marco Mewes | 06.08.2014 11:26 | News & Aktuelles
... alle News anzeigen
Anzeige
© 1997-2015 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG