XFX Grafikkarten - ehemaliger Nvidia Partner startet mit ATi durch

Der ehemals exklusive Nvidia Partner XFX, war unter den Nvidia Fans lange Zeit sehr beliebt. Nun vertreibt der Hersteller erstmals ATi Radeon Grafikkarten. Auch wenn auf der Website (xfxforce.com) noch die Nvidia Grafikkarten der letzten Generation im Portfolio enthalten sind, werden fürs Erste, keine weiteren Nvidia Grafikkarten produziert.

XFX bietet die komplette Bandbreite an verfügbaren ATi Radeon Grafikkarten der neuen HD5000 Generation an und startet so mit seinem neuen Partner ATi durch. Von der kleinsten, der auf Wunsch passiv oder aktiv gekühlten ATi Radeon HD 5450, bis hin zur High-End Dual GPU Grafikkarte "XFX HD5970 Black Edition, 2048MB (GDDR5)", die auf eintausend Stück limitierte Edition für hartgesottene Fanboys, ist für jeden User das richtige Modell dabei.

ATi Radeon HD 5450 - klein, stromsparend und leise

Die ATi Radeon HD 5450 beispielsweise eignet sich ideal für einen Arbeits-PC oder HTPC. Klare Vorteile der kleinen Grafikkarte sind der geringe Stromverbrauch von nur 19,1 Watt unter Volllast und 6,4 Watt im Desktopbetrieb. Wählt man die passive Variante "XFX HD5450 512MB (GDDR2) (HD-545X-YNH2)", die durch ihre geringe Lautstärke überzeugt, steht dem Heimkino nichts mehr im Weg.

ATi Radeon 5830 und 5850 - diese Grafikkarten lassen Gamerherzen höher schlagen

Zwei weitere Grafikkarten, die sich als besonders beliebt bei Gamern erwiesen haben, sind die Radeon 5830 und die 5850. Die erste, preiswertere "XFX HD5830 1024MB (GDDR5) (HD-583X-ZAFA)" bietet viel Leistung für wenig Geld. Sie richtet sich an alle Gamer, die auch aktuelle Spiele in maximalen Details zocken wollen, jedoch auf hohe Qualitätseinstellungen im Bereich Antialiasing und Anisotropes Filtern verzichten können. Die Radeon 5850 dagegen ist das Pendant zum aktuell sehr begehrten Newcomer "Nvidia 460 GTX". Sie ist für alle interessant, die im Zuge des HD Gamings nicht auf hohe Qualitätseinstellungen verzichten wollen und bietet im Schnitt 20% mehr Leistung als die Radeon 5830.

Leise Lüfter für Silent PCs

Beim Lüfterdesign hält sich XFX überwiegend an das Referenzdesign von ATi. Nur wenigen Grafikkarten, wie der ATi Radeon 5830, wurde ein eigenes Lüfterdesign spendiert. Betrachtet man die Lautstärke der eigenen Lüfterdesigns, sind diese durchaus für den Silent PC zu gebrauchen und sogar noch ein kleines bisschen besser, als das schon sehr leise ATi Referenzdesign.

 

eVendi Tipp
Passen sie, egal welche Grafikkarte sie vom Hersteller XFX kaufen möchten, immer auf die genaue Bezeichnung des Produktes auf. Schon ein einziger Buchstabe macht oft einen gravierenden Unterschied aus. So wirken beispielsweise die folgenden Produkte auf den ersten Blick identisch: "Radeon HD 5450 1024 MB DDR3 (HD-545X-ZHF2)" und "Radeon HD 5450 1024 MB DDR3 (HD-545X-ZAF2)". Tatsächlich steht bei der zweiten Grafikkarte jedoch anstatt "H" ein "A". Käufer der ersten Grafikkarte bekommen eine ATi Radeon 5450 mit VGA,DVI und HDMI Anschluss, Käufer der zweiten eine ATi Radeon 5450 mit VGA, DVI und Displayport Anschluss. Wenn diese Grafikkarte für einen HTPC gedacht war, wird einem der fehlende HDMI Anschluss zum Verhängnis.

Vanessa Baaske | 13.10.2010 08:15
Top Shops bei eVendi

© 1997-2014 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG