eVendi Newsletter Jetzt abonnieren [Info]

Schwarz-Gelb hui, Rot pfui - auch bei Handys

Preisvergleicher staunt über Parallelen zur Bundestagswahl

Die Wahl ist entschieden, das Volk hat gesprochen: Schwarz und Gelb sind die herrschenden Trendfarben der neuen politischen Saison. Lila und Grün sind zwar ebenfalls im Kommen, vorläufig aber noch nicht salonfähig. Die neue Mode geht hauptsächlich auf Kosten der Farbe Rot. Erstaunliche Parallelen zur Farbgestaltung des neuen Berliner Bundestags entdeckt der Preisvergleichsdienst eVendi bei Handys: Bereits vor der Wahl interessierten sich seine Nutzer bei den meisten Handymodellen weitaus häufiger für die Produktfarben Schwarz und Gelb als für Rot und Grün – letztere wurden deutlich weniger angeklickt.

Am gestrigen Montag nach der Wahl hat sich dieser Trend nochmals verstärkt. Die Klicks bei schwarzen Handys stiegen um etwa fünf Prozent. Die Nachfrage bei roten Mobiltelefonen hingegen fiel gegenüber der Vorwoche um fünf Prozent. „Vielleicht liegt der Trend zum schwarzen Handy ja daran, dass wir die Kanzlerin behalten, die als erste in diesem Amt ganz wesentlich mit Handy und SMS regiert“, rätselt augenzwinkernd Malte Schiphorst, Geschäftsführer des Hamburger Online-Unternehmens. „Oder ist es umgekehrt so, dass Leute, die schwarze Handys bevorzugen, auch schwarz wählen?“

Bei eVendi, dem ersten Preisvergleicher im deutschen Internet, können Sparfüchse ihre gesuchten Produkte auch nach Farben sortiert vergleichen. Dabei lassen sich mitunter bemerkenswerte Preisunterschiede feststellen: Wer politisch mit der Zeit gehen will und beispielsweise das Nokia 5800 XpressMusic in der Trendfarbe Schwarz haben möchte, muss zurzeit mindestens 248,99 Euro dafür einplanen. Wer sich dagegen nicht scheut, das vom Wähler verschmähte Rot zur Schau zu tragen, kann dieses Modell momentan auch schon ab 229,90 Euro bekommen. Absolutes Auslaufmodell ist jedoch politisch gesehen das Nokia 5220 XpressMusic in Schwarz-Rot – aber immerhin: Dafür ist es derzeit schon ab 97,90 Euro zu haben.

Diesen Artikel weiterempfehlen
Danke, dass Sie diese Seite weitergeleitet haben.
CAPTCHA
Diese Abfrage verhindert den automatisierten Missbrauch dieses Mailformulars
14 + 2 =
Lösen Sie diese simple Rechenaufgabe und tragen das Ergebnis ein.