Neue Maßstäbe: HD DVD & Blu-ray Disc

Quelle: www.video-magazin.de

Seit kurzem geht die Zeit der DVD als modernster Datenspeicher für Filme und Musik zu Ende. Mit dem neuen Standard für TV-Flachbildschirme, HD-TV, werden die Anforderungen an Datenträger immer größer. Filme in so hoher Auflösung brauchen mehr Speicherkapazität. Die Lösung: HD DVD, oder doch Blu-ray? Zwei Formate, die die DVD ablösen sollen. Sie ermöglichen Ähnliches, sind aber vollkommen unterschiedlich. eVendi.de hat beide Formate unter die Lupe genommen und zeigt mit welchem Format Sie auch in Zukunft unbeschwerten Film-Genuss erleben.

Wo früher meist Scart-Kabel und die TV-Geräte die limitierenden Faktoren waren, ist heute Dank HDMI und LCD-Fernsehern der Krug an das Speichermedium, die DVD, weitergereicht. Zeit für ein neues, leistungsfähigeres Diskformat mit mehr Speicherkapazität sowie einer höheren Datenrate für HD-TV und neue, bessere Audioformate. Grund genug für die Entwickler großer Elektronikkonzerne, die Zukunft ins Wohnzimmer zu holen. Mit der Blu-ray-Disc kämpfen Sony & Co. seit einiger Zeit gegen die HD DVD aus dem Lager um Microsoft.

Was steckt dahinter: Blu-ray-Disc & HD DVD
Die Blu-ray-Disc wurde von Sony entwickelt. Der Name Blu-ray (übersetzt „Blaustrahl“) bezieht sich auf den verwendeten blauen Laser. Dieser erzielt eine deutlich höhere Datenübertragungsrate und –dichte als die herkömmlichen roten Laser der CD und DVD.
Die HD DVD wurde von Microsoft entwickelt. Der Name basiert auf der Weiterführung der DVD (Digital Video Disc oder heute: Digital Versatile Disc). HD DVD (High Density Digital Versatile Disc)


Blu-ray-Disc HD DVD
Speicherkapazität Single-layer (einlagig) 25 GB, Double-layer (zweiseitig) 30 GB Single-layer (einlagig) 15 GB, Double-layer (zweiseitig) 30GB
Datenrate 6,5 MB/s (54Mbit/s) 4,5 MB/s (37 Mbit/s)
Video-Codecs MPEG-2 / MPEG-4 / (VC-1) VC-1 / MPEG-2 / MPEG-4
Audio-Codecs MPEG / Dolby Digital Plus / Dolby True HD / DTS HD MPEG / Dolby Digital Plus / Dolby TrueHD / DTS HD
Video-Auflösung Hochauflösend über HDMI 720p und 1080i Hochauflösend über HDMI 720p und 1080i
Involvierte Firmen Sony, Panasonic, Pioneer, Philips, Thomson, LG Electronics, Hitachi, Sharp, Samsung, Dell und Apple (Blue-ray Group) Microsoft, NEC, Toshiba, Intel, IBM und Hewlett Packard (HD Group)
Logo

 

Hintergrundwissen
Auch hier lässt sich der Streit um die Marktführung wie im Bereich der Spielekonsolen zwischen Sony und Microsoft erkennen. Sony setzt auf die PlayStation3, die übrigens auch über ein Blu-ray-Laufwerk verfügt, während Microsoft mit der X-Box 360 den Konkurrenzkampf aufnimmt. Die X-Box 360 kann nach Herstellerangaben mit einem externen HD DVD-Laufwerk erweitert werden.

Der Technik-Check
Technisch hat die Blu-ray-Disc die Vorteile auf ihrer Seite. Durch eine deutlich größere Speicherkapazität und höhere Datenübertragung bietet die sie den Produzenten mehr Freiraum für ihre Filme. Im punkto Codec hatte anfänglich die HD DVD die Nase vorn. Mit dem VC-1 war sie dem veralteten Standard, MPEG-2, der Blu-ray-Disc überlegen. Zukünftig wird ein neuer Standard für beide Formate die beste Bildqualität und dabei noch höchste Komprimierung bieten. Alle erhältlichen Player, werden damit kompatibel sein.

Voraussetzungen an die Heimkino-Anlage:
Um die Vorteile von Blu-ray und HD DVD auch in vollem Maße nutzen zu können, sind natürlich derartige Abspielgeräte notwendig. Aufgrund der Inkompatibilität ist für jedes Format ein eigener Player notwendig. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Player über einen HDMI-Ausgang verfügt, so wie es ihn am Computer für den Monitor gibt.

Auf der Heimkinoanlage macht sich dann der Unterschied zur DVD so richtig bemerkbar. Bei Filmen, die mittels Beamer auf eine große Leinwand projiziert werden, stößt die DVD schnell an ihre Grenzen. Durch die enorm hohe Auflösung der HD DVD und Blu-ray ist das ab sofort kein Problem mehr, denn hier kommen beide Technologien zur vollen Entfaltung.

Damit die neuen Klang-Codecs wieDolby TrueHD und DTS HD unkodiert übertragen werden können, müssen Player und Receiver einen HDMI 1.3-Anschluss haben. Momentan gibt es zwar noch keine Geräte mit diesem Anschluss, da aber alle Disks auch mit dem bewährten Dolby Digital Plus ausgestattet sind, braucht die Soundanlage vorerst nicht ausgetauscht werden.

Welche Filme werden auf welchem Format erscheinen?
Während Sony & MGM, Fox, Walt Disney und Buena Vista ihre Produktionen ausschließlich auf Blu-ray-Disc veröffentlichen, setzt Universal voll auf die HD DVD. Einen weiteren Rückschlag gab es von Seiten der Warner Brothers Studios und der deutschen Filmschmiede Constantin Film, die ihre Werke ursprünglich für beide Formate produzierten. Anfang 2008 beendeten sie ihre Zweigleisigkeit und veröffentlichen nun ausschließlich auf Blu-ray. Die Entscheidung scheint endgültig für die Blu-ray-Disc gefallen zu sein.

Filme auf Blu-ray-Disc Filme auf HD DVD
  • Batman begins
  • I am Legend
  • James Bond - Casino Royal
  • Ice Age 2
  • V wie Vendetta
  • Hitch der Datedoctor
  • Dirty Harry
  • Spiderman 3
  • ROCKY

weitere Filme auf Blu-ray-Disc
  • King Kong
  • Doom
  • Jarhead
  • 2 Fast 2 Furious
  • Die Bourne Verschwörung
weitere Filme auf HD DVD

 

Blu-ray Player Gute Player sind z.B. der Sony BDP-S 300, der Samsung BD-P 1400 oder das HighEnd Modell von Sony, der BDP-S 500.  

Ein günstiger Blu-ray Player:

Die Playstation 3

 

HD DVD Plyer Die Player der Wahl sind hier die Geräte von Toshiba. Mit dem HD-EP 35 K-TE ist der Player ähnlich teuer, wie der Sony BDP-S 300. Das HighEnd Modell von Toshiba, der HD-XE 1 K-TETM, gleicht dem Sony S 500.
HD-ready TV TV-Geräte mit HDMI-Eingang: Im Bereich dieser TV-Geräte sind die Fernseher von Samsung und Panasonic qualitativ ein Stück vor der Konkurrenz. Super Geräte sind zum Beispiel: Samsung LE-40 M86 BD oder der Panasonic TX-37 LZD 70F.

Fazit:
Beim heutigen Stand der Technik bietet Blu-ray theoretisch einige Vorteile, während Disks und Player der HD DVD-Fraktion insgesamt weniger „Kinderkrankheiten“ aufweisen. Beide Formate sind zu denselben Codecs kompatibel und können die gleichen Auflösungen wiedergeben.

Die systembedingten Unterschiede in punkto Bildqualität sind demnach nicht sehr groß. Es zeichnet sich jedoch ein deutlicher Trend zu Gunsten der Blu-ray-Disc ab. Der Großteil aller Filme wird auf dem neuen Format mit dem blauen Laser erscheinen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch die restlichen Filmproduzenten endgültig auf diesen Zug aufspringen werden um der HD DVD damit den Todesstoß zu verpassen.

Sven Kloevekorn | 24.01.2008 15:05
Top Shops bei eVendi

© 1997-2014 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG