Mit Brotbackautomaten selbst zum Bäckermeister werden

Über Jahrhunderte war es Tradition: das Brotbacken in der heimischen Stube. Heute gibt es Bäcker, Back-Shops mit Selbstbedienung und Supermärkte mit Backstation an jeder Ecke.
Es werden in erster Linie Backmischungen verwendet und Brote in Massen hergestellt. Kein Wunder, dass viele Verbraucher bei derartiger Massenproduktion die Zutaten ihres Brotes wieder selbst bestimmen wollen. Die Einführung von automatischen Brotbackmaschinen macht es möglich, gesunde Wunschbrote zu backen und dabei kaum Zeit aufzuwenden.

Jederzeit frisches Brot im Haus
Um ab sofort mit einem Brotbackautomaten selbst zum Bäckermeister zu werden, empfiehlt sich eine genaue Information über die auf dem Markt erhältlichen Geräte. Nicht nur in Sachen Preis, sondern auch in Hinblick auf die Funktionen gibt es große Unterschiede.
Die Kosten sind vielfach unterschiedlich, der Aufbau der Automaten in der Regel jedoch ähnlich. Das Innere des Gerätes verfügt über eine beschichtete Backform sowie einen Knethaken. Nachdem die Zutaten eingefüllt sind, wird der Automat auf das gewünschte Programm gestellt und backt selbstständig. Ein fertiges Brot haben die Automaten in der Regel nach drei bis fünf Stunden produziert.

In unabhängigen Tests schneidet beispielsweise der Unhold Backmeister Onyx 8695 besonders gut ab. Der Automat ist handlich, leicht und mit bedienungsfreundlichem Display inklusive LED-Anzeige sowie Soft-Touch-Schaltern gut verarbeitet. Vorteilhaft ist das Gerät für Weizen- und Gluten-Allergiker, da es über ein spezielles Programm für glutenfreies Backen verfügt. Praktisch ist der Timer, der zeitversetztes Backen erlaubt. Preislich liegt der Unhold im mittleren Preissegment (55 bis 75 Euro).

Als Schnäppchen unter den Brotbackautomaten gilt der AFK BM 2 (40 bis 55 Euro), der wie der Unhold über zwölf automatische Programme und einen Timer verfügt. Die antihaftbeschichtete Backform macht das einfache Herauslösen des Brotes aus der Form möglich. Dafür ist der Automat recht laut im Betrieb.

Hier finden Sie verschiedenste Brotrezepte für Brotbackautomaten: www.chefkoch.de

eVendi Tipp
Wer viel backt und den Automaten unbeaufsichtigt lässt, sollte auf Funktionen wie Stromausfallsicherung und einen automatischen Motorüberlastungsschutz achten.

eVendi.de Team | 10.06.2009 15:23
Top Shops bei eVendi

© 1997-2014 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG