eVendi Newsletter Jetzt abonnieren [Info]

Gartenspielzeug für Kinder - Klettergerüst, Trampolin und Planschbecken

Gartenspielzeug für Kinder - Klettergerüst, Trampolin und Planschbecken
Foto: © askaja - Fotolia.com

Kinder haben einen natürlichen und ausgedehnten Bewegungsdrang. Sie wollen toben, rennen, spielen und klettern. Bewegung und Spiel sind grundlegende Bedürfnisse und für die gesunde Entwicklung des Nachwuchses von großer Bedeutung. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Bewegungsmangel ein maßgebender Ursachenfaktor für Störungen in der kindlichen Entwicklung ist. Spielplätze geben unseren Kleinen die Möglichkeit, sich ausgiebig an der frischen Luft auszutoben. Klettergerüste, Schaukeln und Rutschen bieten eine breite Sparte verschiedenster Bewegungsmöglichkeiten. Leider lässt der Zustand öffentlicher Spielplätze oftmals zu wünschen übrig. Die Spielgeräte sind nicht selten verkommen, verunreinigt oder im schlimmsten Fall sogar gefährlich. Andererseits fehlt manchmal einfach die Zeit, um einen gemeinsamen Ausflug zum Spielplatz zu unternehmen. Die Lösung: Gartenspielzeug. Hier lesen Sie, wie Sie einen eigenen Spielplatz im Garten schaffen, welche Spielmöglichkeiten Sie im heimischen Garten umsetzen können und worauf Sie beim Kauf von Gartenspielzeug achten sollten.


Bewegungsvielfalt im eigenen Garten

Eine tolle Alternative zu öffentlichen Spielplätzen ist der eigene Garten. Mit Hilfe von zweckmäßigem und raffiniertem Kinder-Gartenspielzeug lädt das eigene Grundstück zum Toben und Klettern ein. Dank der vielfältigen Auswahl im Bereich Gartenspielzeug, ist es selbst bei einem begrenzten Raumangebot möglich, Kindern attraktive Spielräume zu schaffen. Je nach Vorliebe und Alter der kleinen Bewegungskünstler, bieten Gartenspielzeuge wie beispielsweise Klettergerüste, Planschbecken oder Trampoline einen gesunden Ausgleich gegenüber Fernseher, Computer oder Spielkonsole.

Für jeden Anspruch das richtige Gartenspielzeug
Nicht jeder Gartenbesitzer verfügt über genügend Platz, um alle wichtigen Gartenmöbel unterzubringen. Inzwischen gibt es aber auch für dieses Problem eine Lösung. Gartenspielzeug wie Klettergerüste, Trampoline oder Planschbecken gibt es in den verschiedensten Größen und Varianten – diese passen sogar in den kleinsten Garten.


Hoch hinaus auf dem eigenen Klettergerüst!

Ein vielseitiges und beliebtes Kinder-Gartenspielzeug ist das Klettergerüst. Diese Art von Gartenspielzeug findet in jedem Garten Platz, da es die Geräte in den verschiedensten Größen gibt. An einem Klettergerüst können Kinder ihre Geschicklichkeit und Motorik schulen. Auf spielerische Art setzen sie dabei ihren ganzen Körper ein und kräftigen ihre Muskulatur. Die Spielgeräte lassen sich hervorragend mit Schaukeln oder Rutschen kombinieren. Besonders wichtig ist eine sichere und stabile Bodenverankerung. Bei der Montage sollte also unbedingt darauf geachtet werden, dass das Gerüst immer fest steht und sich die Bodenverankerung nicht lösen kann. Klettergerüste werden in der Regel aus Kunststoff, Metall oder Holz hergestellt. Besonders die Geräte aus polyesterbeschichteten Stahlrohren bieten eine gute Standfestigkeit und sind extrem witterungsbeständig. Zudem sind diese Klettergerüste äußerst pflegeleicht.

eVendi Tipp
Kleinkinder sollten nur unter Aufsicht ihre Kletterkünste erproben. Es ist sinnvoll, den Untergrund rund um das Klettergerüst durch eine dicke Lage Rindenmulch oder mit speziellen Fallschutz-Matten auszustatten, damit eventuelle Stürze vom Klettergerüst abgepuffert werden.


Spielspaß auf kleinstem Raum bietet beispielsweise die Little Tikes Kletterspielwelt. Diese lädt vor allem kleinere Kinder ab zwei Jahren zu spannenden Entdeckungstouren ein. Über mehrere Ebenen mit Rutsche, Tunnel und Brücke bietet diese kompakte Spielwelt aus strapazierfähigem Kunststoff viel Abwechslung. Mit einem Gesamtgewicht von nur knapp 33 Kilogramm ist die Little Tikes Kletterspielwelt ein flexibles Leichtgewicht und ist für Kinder von zwei bis sechs Jahren geeignet. Der Vorteil: Dieses Klettergerüst passt auch in kleinere Gärten, ohne zuviel Platz wegzunehmen.


Wie ein Flummi auf dem Trampolin springen!

Trampolinspringen bereitet den meisten Kindern einen Riesenspaß. Alle Muskelgruppen werden hierbei auf eine gelenkschonende Weise beansprucht. Dabei trainieren die kleinen Springer ihre Koordination, den Gleichgewichtssinn und die Beweglichkeit.

Beim Trampolinspringen werden Kreislauf und Fettverbrennung angekurbelt, also ist es genau der richtige Ausgleich zu dem oft bewegungslosen Alltag der Kinder. Um für eine optimale Sicherheit der Kleinen zu sorgen, empfiehlt sich immer ein Trampolin mit Netz. Oft unterschätzen Kinder die Sprungkraft, die beim mehrmaligen Springen entsteht. Das Netz sorgt dafür, dass die Kinder nicht daneben fallen können und bietet so gute Sicherheit für das spielende Kind. Trampoline gibt es wie Klettergerüste in verschiedenen Größen und auch hier gibt es genug Möglichkeiten für Kleingartenbesitzer.

Das Hudora Trampolin beispielsweise gibt es als faltbare Version für den Innenbereich ab einem Durchmesser von nur 96 Zentimetern. Bei schlechtem Wetter kann diese Variante also auch mit ins Haus oder in die Wohnung genommen werden. Allerdings gibt es hierfür kein Netz zur Sicherheit der Kinder.

Nur für den Außenbereich geeignet, ist das Hudora Trampolin mit Netz. Das Gerät gibt es in zwei verschiedenen Durchmessergrößen von 305 oder 366 Zentimetern. Auf beiden Varianten finden ohne Probleme zwei bis drei Kinder Platz. Die im Lieferumfang enthaltene Leiter vereinfacht den Einstieg. Ein leichter Auf- und Abbau bietet die Möglichkeit, das Trampolin bei jedem Wetter und zu jeder Zeit umzustellen. Zwei Personen können es aber auch problemlos umstellen, wenn es im aufgebauten Zustand ist.

eVendi Tipp
Bei einem Trampolin mit Netz ist die Anschaffung einer Abdeckplane sinnvoll. Dank der Abdeckung kann der Nachwuchs auf dem Trampolin gleich nach einem Regenschauer weiterhüpfen, ohne nasse Socken zu bekommen.


Wasser marsch im Planschbecken!

Ein weiteres attraktives Gartenspielzeug ist das Planschbecken, das an heißen Sommertagen natürlich besonders beliebt bei Babys und Kleinkindern ist. Der Vorteil an diesen Minipools: Sie lassen sich extrem einfach aufbauen, sie sind preiswert und finden überall einen guten Platz. Zusätzlich lernen Kinder das Element Wasser besser kennen und verlieren womögliche Ängste vor diesem.

Besonders gut für noch sehr kleine Kinder eignet sich das Intex Baby Pool Planschbecken mit Sonnendach. Die empfindliche Haut der Kinder ist so vor der direkten Sonneneinstrahlung geschützt. Der 112 cm breite und 163 cm lange Minipool bietet genügend Platz für 2-3 Kinder und fasst 144 Liter Wasser. Wer seinen Kindern aber noch ein kleines bisschen mehr bieten möchte, der findet in der Smoby Rutsche Nemo mit Planschbecken das richtige Gartenspielzeug für seine Kinder. Wichtig hier: Wegen der Rutsche sollten Kinder unter 2 Jahren nicht in diesem Minipool spielen. Kinder ab 2 Jahren finden in dieser Kombination allerdings den perfekten Ausgleich von viel Bewegung und Wasserspaß.

eVendi Tipp
Kinder sollten niemals unbeaufsichtigt im Planschbecken sein. Die Verteilung des Körpergewichts ist bei Kleinkindern noch vollkommen anders, als bei Erwachsenen. Und die Gefahr, dass ein Kind das Gleichgewicht verliert, ist zu groß.


Wem das Planschbecken zu klein ist und wer ausreichend Platz in seinem Garten zur Verfügung hat, für denjenigen ist ein Gartenpool genau das Richtige. Ein Gartenpool kann je nach Ausführung und Größe zur Abkühlung, zum Schwimmen und Planschen oder sogar zum Bahnen ziehen geeignet sein. Ob Quick-Up-Pool oder klassischer Swimmingpool – das Angebot von Poolanlagen lässt keine Wünsche offen. Was für Planschbecken gilt, gilt für den Gartenpool natürlich erst recht: Die Sicherheit von Kindern hat oberste Priorität! Wenn dies berücksichtigt wird, dann ist der Gartenpool das Highlight an heißen Sommertagen und bietet für Jung und Alt eine willkommene Erfrischung.


Fazit

Egal für welches Gartenspielzeug Sie sich letztendlich entscheiden, achten Sie beim Kauf darauf, dass das Klettergerüst, das Planschbecken oder das Trampolin mit Netz TÜV/GS geprüft ist oder ihren eigenen Sicherheitsvorstellungen entspricht. Beachten Sie die Altersangaben, wie beispielsweise bei der "Little Tikes Kletterspielwelt". Am besten beratschlagen Sie sich mit der ganzen Familie, welches Gartenspielzeug wohl am besten genutzt werden kann. Schaffen Sie Anreize und Bewegungsräume für Ihre Kinder, so geben Sie der medialen Spielwelt Contra und locken Ihren Nachwuchs mit einem Gartenpool, einem Klettergerüst oder einem Trampolin mit Netz vom Sofa.

auf Facebook teilen
Bewerten Sie diesen Artikel
Durchschnittswertung: 8.3 (12 Wertungen)


Google Anzeigen
Kommentare

Muss Kinderspielzeug immer

Muss Kinderspielzeug immer Neuware sein?

Kommentar hinzufügen
Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><b><br><p><span><div>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Diesen Artikel weiterempfehlen
Danke, dass Sie diese Seite weitergeleitet haben.
CAPTCHA
Diese Abfrage verhindert den automatisierten Missbrauch dieses Mailformulars
4 + 1 =
Lösen Sie diese simple Rechenaufgabe und tragen das Ergebnis ein.