eVendi Newsletter Jetzt abonnieren [Info]

Schmutzwasserpumpen zum Leeren von Teichen, Pools und Kellern

eVendi ProduktTipp

Gartenfreunde aufgepasst! Mit dem ersten Frost wird es höchste Zeit, den Teich zu entleeren und so winterfest zu machen. Doch wer jetzt unmotiviert an mühselige Arbeit mit dem Eimer denkt, kann aufatmen. Moderne Schmutzwasserpumpen erleichtern das Auspumpen des Gartenteichs und sparen viel Zeit. Einmal angeschlossen, verrichten die nützlichen Helfer selbstständig ihre Arbeit und pumpen so Wasser aus Teichen, Pools oder Kellern.

Drei Schmutzwasserpumpen im Vergleich

Die Pumpen befördern problemlos verschmutztes und grob verunreinigtes Wasser mit einem hohen Anteil an Feststoffen wie kleinen Steinchen oder Schlamm. Schmutzwasserpumpen arbeiten in der Regel mit elektrischem Antrieb oder Benzinmotor. Geräte, die direkt in das Wasser gestellt werden, bezeichnet man als Tauchpumpen.

Die Tauchpumpe Kärcher SDP 18000 Level Sensor beispielsweise ist zum Um- oder Auspumpen von Teichen und Kellern ebenso einsetzbar wie für das Entleeren eines Schwimmbeckens. Die Pumpe zeichnet sich durch hohe Leistung aus. Sie fördert in einer Stunde bis zu 18.000 Liter Flüssigkeit mit einer Motorleistung von 1.100 Watt. Diese Tauchpumpe arbeitet mit einem Druck von neun Bar und befördert problemlos Fremdstoffe mit einem Durchmesser von bis zu 30 mm. Die Tauchpumpe Kärcher SDP 18000 Level Sensor besitzt ein geringes Eigengewicht und verfügt über einen Tragegriff. So ist die Handhabung der relativ kleinen Tauchpumpe besonders einfach.

Die Tauchpumpe Kärcher SDP 14000 Level Sensor ist mit einer Motorleistung von 800 Watt etwas schwächer als ihre große Schwester. Sie befördert bis zu 14.000 Liter Flüssigkeit in einer Stunde und kann Fremdkörper mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm transportieren.

Die Schmutzwasserpumpe Gardena 8500 auqasensor SP ist das kleinste der drei Modelle. Sie hat eine Leistung von 380 Watt und befördert bis zu 8.300 Liter Flüssigkeit in der Stunde. Sie kann acht Meter tief in eine bis zu 35 °C warme Flüssigkeit eingetaucht werden und verfügt über einen leisen, wartungsfreien Kondensat-Motor.

eVendi Tipp
Nach dem Abpumpen des Wassers sollte auch der Bodensatz vom Grund abgetragen werden. Schlammsauger ersparen hierbei die mühselige und zeitaufwendige Arbeit mit der Schaufel.

auf Facebook teilen
Bewerten Sie diesen Artikel
Durchschnittswertung: 1.5 (2 Wertungen)


Google Anzeigen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><b><br><p><span><div>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Diesen Artikel weiterempfehlen
Danke, dass Sie diese Seite weitergeleitet haben.
CAPTCHA
Diese Abfrage verhindert den automatisierten Missbrauch dieses Mailformulars
9 + 1 =
Lösen Sie diese simple Rechenaufgabe und tragen das Ergebnis ein.