eVendi Newsletter Jetzt abonnieren [Info]

Tipps für den Waschmaschinenkauf

Tipps für den Waschmaschinenkauf
Foto: © Jupiterimages / Pixland / Thinkstock

Waschmaschinen sind zwar nicht gerade günstig, doch das richtige Modell leistet seinem Besitzer über viele Jahre hinweg treue Dienste. Dabei sind moderne Maschinen durchaus sparsam! Was muss also beim Kauf beachtet werden? Das Team von eVendi verrät es!

Der Waschmaschinenkauf – eine individuelle Angelegenheit

Auf was man beim Kauf einer Waschmaschine achten sollte, hängt in erster Linie von der eigenen Lebenssituation ab. Eine Großfamilie muss besonders auf das Fassungsvermögen der Trommel achten, während Singles auch mit kleineren Varianten (3 bis 5 Liter) gut zurechtkommen. Einen Preisvergleich kann man natürlich ganz leicht hier bei uns auf eVendi.de durchführen. Danach bestellen Sie das Gerät bei den gelisteten Shops oder natürlich direkt auf den Webseiten der Hersteller. Als Beispiel könnte hier das Angebot über die günstige Waschmaschine bei Expert Techno genannt werden. Neben dem Preis und dem Fassungsvermögen der Trommel spielt aber auch die Schleuderleistung eine sehr große Rolle. Auskunft über die entsprechende Leistung gibt ein EU-Label mit der Buchstabenkennzeichnung A bis G. Schleuderklasse A bedeutet, dass weniger als 45 Prozent der Restfeuchte in der Kleidung verbleiben. Schleuderklasse G bedeutet, dass mehr als 90 Prozent Restfeuchte verbleiben. Ähnliche Kategorien kennen die Verbraucher ja auch hinsichtlich der Energieeffizienz. Selbige wird im Übrigen ein immer wichtigeres Kaufkriterium – wohl auch, weil in Deutschland die Strompreise in den kommenden Monaten und Jahren weiter ansteigen werden!

 

eVendi Tipp
Die Energieeffiziens ist eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Waschmaschine. Deshalb kann man bei eVendi besonder gut sehen welche Energie-Effiziensklalle ein Gerät hat. Achten sie auf den grünen Pfeil auf den Kategorie und Produktseiten. (auf dem Beispiel-Bild unten zu sehen)

Die Energieeffizienz der Waschmaschine

einfache Energieeffiziensanzeige bei eVendiEnergie wird teurer, während die Löhne im Durchschnitt sinken. Bei Waschmaschinen und Trocknern wird daher heutzutage sehr genau auf den Stromverbrauch geschaut. Alte oder sehr schlecht verarbeitete Geräte, die sich als wahre Stromfresser entpuppen, werden der Energieeffizienzklasse G zugeordnet, während die sparsamsten Vertreter seit 2010 mit A+++ gekennzeichnet werden. Der aktuellen EU-Verordnung entsprechend schaffen es heute ohnehin nur noch Waschmaschinen der Klassen B bis A+++ in den hiesigen Handel.

auf Facebook teilen
Bewerten Sie diesen Artikel
noch keine Bewertungen


Google Anzeigen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><b><br><p><span><div>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Diesen Artikel weiterempfehlen
Danke, dass Sie diese Seite weitergeleitet haben.
CAPTCHA
Diese Abfrage verhindert den automatisierten Missbrauch dieses Mailformulars
10 + 4 =
Lösen Sie diese simple Rechenaufgabe und tragen das Ergebnis ein.