Sony verbessert Autofokus mit neuer A77 II

Quelle: Sony

Sony hat sein Modell Sony Alpha 77 Body ordentlich aufgebohrt und ihm eine Mark II Variante spendiert. Die neue A77 II erscheint im Mai 2014, ist mit ganzen 79 Autofokuspunkten ausgestattet und soll sich deutlich präziser scharf stellen als das erste Modell.

Äußerlich werden kaum Änderungen zu erkennen sein. Dafür wurde innerhalb des weiterhin wasserfesten Gehäuses kräftig geschraubt. Von den 79 Autofokuspunkten wurden 15 als Kreuzsensoren und einer gezielt für weite Blendenöffnungen bis f/2,8 ausgelegt.

Nach Angaben von Sony soll der verbesserte Phasenautofokus auf einem nahezu doppelt so großen Erfassungsfeld den größten Teil des Sensors abdecken. Insgesamt können bis zu 60 Bilder hintereinander aufgenommen werden, bei 12 Fotos pro Sekunde.Dabei hat der APS-C-Sensor weiterhin 24,3 Megapixel, aber eine gesteigerte Empfindlichkeit von ISO 25.600, bzw. maximal ISO 12.800 im Videobereich.

Videos nimmt die Sony A77 II wahlweise mit 60 oder 24 Bildern in Full HD auf und speichert sie im SVCHD 2.0 Format. Zu den neuen Features gehört auch, die Video-Signale per HDMI Verbindung unkomprimiert auszugeben.

Das dreh- und klappbare Display bietet eine Auflösung von 1,23 Millionen Bildpunkten bei einer Diagonalen von 3''. Zusätzlich verfügt die Sony A77 II über einen elektronischen OLED-Sucher mit einer Auflösung von 2,3 Millionen Bildpunkten.

Die Sony A77 II misst 142,6 x 104,2 x 80,9 mm, wiegt mit Speicherkarten und Akku (aber ohne Objektive) 726 Gramm und soll 1.200 € kosten. Im Paket mit dem Objektiv SAL-1650 kommt der Preis auf etwa 1.800 €.

Zur Kategorie: Digitale Spiegelreflexkameras

Alexander Capell | 05.05.2014 11:13
Top Shops bei eVendi

© 1997-2014 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG