• Drucken
  • Ratgeber

Historie

August 2008: Reisen, Flüge, Hotels, Mietwagen, Kreuzfahrten
Der Reisemarkt im Internet ist dicht besiedelt und für viele Nutzer undurchsichtig. eVendi bietet daher die Möglichkeit, z.B. Flüge und Mietwagen verschiedener Anbieter zu vergleichen, um tatsächlich die Preise mehrerer Veranstalter und Reisebüros zu vergleichen und nicht nur die Preise eines einzelnen.

Januar 2008: Strom- und Gas Tarifvergleich
Steigende Energiekosten beschäftigen mittlerweile die gesamte Bevölkerung und ganz besonders Schnäppchenjäger suchen aktiv nach den besten Preisen. Nun können auch die eVendi Nutzer bei der Schnäppchenjagd den preiswertesten Anbieter für Strom und Gas finden.

Juli 2007: eVendi feiert 10-jähriges Bestehen
Vor 10 Jahren startete eVendi den Online-Preisvergleich, damals noch unter dem Namen Hardware-Guide. eVendi zählt damit zu den Pionieren der Branche. Zum Jubiläum gibt es unter dem Motto "Jetzt gibt's Dein Geld zurück" eine große Gewinnaktion mit Preisen im Gesamtwert von über 10.000 EUR.

Herbst 2006: Auswahl nach Zahlungsarten möglich
Die eVendi Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, ihren Preisvergleich auf die Händler zu beschränken, die bestimmte Zahlungsarten anbieten. So kann zum Beispiel gezielt nach Angeboten gesucht werden, die per Kreditkarte bezahlt werden können.

Sommer/Herbst 2006: Eigene Datenbanken für Medien und Medizin
Seit einiger Zeit kann man bereits Angebote für CDs, DVDs und Bücher sowie nicht verschreibungspflichtige Medikamente in der eVendi Datenbank finden. Diese wurden nun in separate Datenbanken ausgelagert, um die Sucheffizienz zu erhöhen.

November 2005: Der Shopping-Assistent
Ab sofort können mit dem neuen Shopping-Assistenten bei eVendi für mehrere Produkte gleichzeitig gebündelt die Preise verschiedener Anbieter verglichen werden.

Oktober 2005: Erster Mobiler Preisvergleich per MMS
eVendi bietet ab sofort als weltweit erster Anbieter den mobilen Preisvergleich per MMS an. Im Vergleich zu den herkömmlichen SMS-Diensten werden nun auch detaillierte Informationen und Bildmaterial zu den einzelnen Produkten geliefert.

April 2005: eVendi kauft Stadionnamen - eVendi Arena
Das Stadion der Hamburg Blue Devils mit bis zu 7.000 Plätzen trägt ab sofort den Namen 'eVendi Arena'. Mit einem Marketingkonzept, zu dem der Stadionname gehört, soll der Bekanntheitsgrad der Marke eVendi zunächst im norddeutschen Raum gesteigert werden.

Mai 2004: Heimwerk & Garten, Sport & Freizeit
Das Sortiment wird um die Bereiche Garten, Heimwerk, Sport und Freizeit erweitert. Damit führt eVendi die Strategie fort, nach der all die Produktbereiche eingeführt werden, für die sich ein nennenswerter Markt im Internet bildet.

Februar 2004: eVendi ToGo
eVendi bietet eine selbstentwickelte Software für das javafähige Handy namens eVendi ToGo zum Download an. Mit dieser lassen sich bequemer und schneller denn je Preise von überall her vergleichen.

September 2003: telefonischer Preisvergleich über 11 88 0
In Zusammenarbeit mit der Auskunft 11 88 0 (telegate) bietet eVendi den ersten telefonischen Preisvergleich an. Anrufer werden mit den besten Angeboten und Kaufadressen des gewünschten Produktes versorgt.

Januar 2003: eVendi mobil per PDA
Das starke Interesse an mobilen Dienstleistungen und Schnittstellen veranlaßt eVendi zu der Entwicklung eines PDA-Optimierten Webinterfaces. Unter PDA.eVendi.de können PDA (Organizer) -Benutzer ab sofort mobil Preise vergleichen.

Februar 2002: Haushalt
Die Nachfrage nach Haushaltsgeräten im Internet steigt und veranlasst eVendi das Produktspektrum erneut auszubauen und den Bereich Haushalts-Geräte und -Elektronik zu eröffnen.

September 2001: Spiele & Konsolen
eVendi weitet das Produktspektrum aus und eröffnet einen eigenen Bereich für Spiele, Konsolen und Zubehör.

Januar 2001: Unterhaltungselektronik
eVendi erweitert seine Produktpalette um den Bereich Unterhaltungselektronik. Freunde von HiFi&TV finden jetzt auch bei eVendi hierzu die besten Preise.

Januar 2001: Launch der eVendi Citys
Zum Beginn des neuen Jahres baut eVendi seinen Service weiter aus. Als erster Preisvergleich Deutschlands berücksichtigt eVendi auch den regionalen Einzelhandel in den eVendi Citys. Erste City ist Hamburg, Berlin und München werden bald folgen.

Mai 2000: Start-Up der Zukunft
eVendi wird auf der Internetworld von der Econa AG zum erfolgversprechendsten Start-Up der Zukunft gekürt.

Februar 2000: Hardware-Guide wird zu eVendi.de
Veni, vidi, eVendi - Der Hardware-Guide hat einen neuen Namen und ein neues Design. Durch die Aufnahme der neuen Produktgruppen Software und Telekommunikation wurde ein neuer Auftritt und eine neue Internet-Adresse notwendig. Unter unserer alten Adresse erreicht man nun direkt den eVendi - Hardware-Guide.

Dezember 1999: 1 Mio. Seitenaufrufe
Die magische Grenze von einer Million Seitenaufrufen wird geknackt. Der Hardware-Guide geht mit 60 Händlern, über 2.000 Komponenten sowie fast 500 Komplett-PCs und Notebooks im Preisvergleich gut gerüstet in das neue Jahrtausend.

Juli 1999: Kooperation mit STERN online
Der Hardware-Guide liefert ab sofort exklusiv die Daten für den Hardware-Preisvergleich des Computer-Angebots von STERN online.

August 1998: Kooperation mit Lycos
Der Hardware-Guide geht eine Kooperation mit der Suchmaschine Lycos ein. Ab sofort sind wir auch über die Webguide-Rubrik Computer zu erreichen.

Juli 1998: Launch im WWW
Nach einem Jahr wurde uns AOL zu eng und der Hardware-Guide startete seinen Internet-Dienst unter der Adresse www.Hardware -Guide.de. Unter dieser Adresse ist auch weiterhin direkt der eVendi - Hardware- Guide zu erreichen.

Juni 1997: Launch bei AOL
Unter dem Namen Hardware-Guide startet der Preisvergleich für Computer-Hardware im Online-Dienst AOL. Zu Beginn basierte der Vergleich auf 8 Händlern und knapp 100 Komponenten.

 
Feedback an eVendi

Sie haben Fragen oder Anmerkungen?
Sagen Sie eVendi direkt Ihre Meinung!