• Drucken
  • Ratgeber

Speichermedien

Speichermedien dienen zur Aufbewahrung von Daten oder Informationen. Datenspeicher können in verschiedene Speichermedien unterschieden werden: Medien für Wechsellaufwerke, Speicherkarten, USB-Sticks und Flashdrives. Unter "Sonstige" finden Sie unter anderem Flash Module und Solide State Disks (SSD). [mehr]

Hier finden Sie neue Speichermedien

Preisentwicklungprognose für Speichermedien

Speichermedien im Überblick

Medien für Wechsellaufwerke werden als externes Speichermedium genutzt. Disketten, Zip-Disks und Streambänder bieten unterschiedliche Speicherkapazitäten und zählen zu den digitalen Medien.

Speicherkarten, USB-Sticks und Flashdrives sind elektronische Speichermedien. Speicherkarten, beispielsweise von dem Hersteller SanDisk, gibt es unter anderem als SDHC- (Secure Digital High Capacity) oder microSDHC-Cards. Letztere verwenden dieselbe Technologie, sind jedoch kleiner als SDHC-Cards. USB-Sticks speichern Informationen permanent und ermöglichen trotzdem das gleichzeitige Abändern der gespeicherten Daten. USB-Sticks sind deswegen ideal für das Arbeiten unterwegs.

Flash Module und Solite State Disks von den Herstellern Transcend und Sharkoon zählen ebenfalls zu den elektronischen Speichermedien. Solite State Disks werden wie normale Festplatten im Computer verbaut. Das Speichermedium bringt jedoch Vorteile gegenüber einer klassischen Festplatte mit: mechanische Robustheit, sehr kurze Zugriffszeiten, niedriger Energieverbrauch und völlige Geräuschlosigkeit.

Stellen Sie eine Frage zum Thema Speichermedien

Es wurden noch keine Fragen zum Thema Speichermedien gestellt. Seien Sie der Erste!

Jetzt eine Frage stellen
interessante Angebote anderer Seiten
Andere verglichen in Speichermedien auch die Preise für
 
Feedback an eVendi

Sie haben Fragen oder Anmerkungen?
Sagen Sie eVendi direkt Ihre Meinung!